Erschaffe etwas!

Sich einer Aufgabe zu widmen, die man gerne macht, in der man so richtig versinken kann und deren Ergebnis man am Ende sehen, schmecken, hören oder fühlen kann, hat etwas sehr Entspannendes und zutiefst Befriedigendes.

Dabei muss es nicht immer eine sehr anspruchsvolle Aufgabe sein. Es kann durchaus auch etwas sein, bei dem es Dir möglich ist, abzuschalten oder den Gedanken freien Lauf zu lassen. Zum Beispiel beim Malen oder Zeichnen. Nicht umsonst sind seit geraumer Zeit Malbücher mit z.B. Mandalas für Erwachsene der Verkaufsschlager. Solltest auch Du gerne malen und dabei entspannen können – grabe doch einfach mal die alten Buntstifte aus und drucke Dir ein Mandala zum Ausmalen aus. Oder noch besser, schnapp Dir ein leeres Blatt Papier und leg‘ einfach los. So wie früher, als wir Kinder waren und es uns egal war, ob die eine Farbe zur anderen passt, die Proportionen stimmen oder man überhaupt was erkennen kann. Lass Dein Herz Deine Hand führen.

Vielleicht liegt Dir ja aber auch eher die Musik und es steht oder liegt noch irgendwo ein Instrument rum, das Du einst gespielt aber schon sehr lange nicht mehr in die Hand genommen hast? Jetzt ist die beste Zeit dafür!

Oder vielleicht bist Du eher ein Bastler und Schrauber?  Mit einem Werkzeugraum, in dem Du die Zeit vergisst?

Oder wie wäre es, wenn Du Dich heute einmal genussvoll dem Zubereiten eines leckeren Essens widmest und es Dir danach einfach gönnst? Entweder alleine (Du bist es wert!) oder gemeinsam mit Freunden.

Kochen, Basteln, Malen, Zeichnen, Musizieren, Fotografieren – die Liste kann endlos erweitert werden.

Ich bin mir sicher, Du findest das Richtige, um den Schöpfer in Dir zu erwecken!

Viel Spaß dabei,

Deine Birgit

Foto: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.