Press gegen Stress

Die Akupressur ist eine Punktmassage, die der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) entspringt und auch in der japanischen Medizin angewandt wird (Shiatsu). Bei der Akupressur wird stumpfer Druck auf bestimmte Punkte des Körpers ausgeübt. Durch diesen Druck können schmerzende Punkte auf Sehnen oder Muskeln gefahrlos selbst behandelt werden. Laut TCM gibt es verschiedene Zonen und Punkte am Körper, durch die unterschiedliche Symptome und Beschwerden gelindert werden können – darunter auch Stress.

Für die Akupressur gegen Stress gibt es vier hilfreiche Punkte und Schritte, die Du wie folgt bearbeiten kannst*:

1. Handrücken: Die Talsenke gegen Stress

Der Punkt „Talsenke“ befindet sich auf dem Handrücken. Lege den Daumen Deiner rechten Hand auf die weiche Stelle zwischen dem Daumen und dem Zeigefinger der linken Hand. Drücke diese Stelle zehn Sekunden lang und lasse dann für etwa zwei Sekunden locker. Diesen Rhythmus wiederholst Du eine Minute lang, dann die Seite wechseln.

2. Knie: Der „göttliche Gleichmut“ für innere Ruhe

Setze Dich auf einen Stuhl und lege beide Hände locker auf die Knie. Dort, wo der Ringfinger jetzt liegt, findest Du den Punkt „Göttlicher Gleichmut“. Massiere ihn fünf Minuten, indem Du mit den Fingern sanft nach unten streichst.

3. Brust: der Schwertfortsatz

Den Brustpunkt gegen Stress findest Du, indem Du zuerst einen Punkt oberhalb des Bauchnabels suchst. Er liegt dort, wo die Knochen des Brustbeins zusammenlaufen. Das ist der so genannte „Schwertfortsatz“. Vier Finger breit darüber befindet sich der Punkt, den Du mit Zeige- und Mittelfinger mindestens fünf Minuten lang kräftig nach oben massierst.

4. Kopf: nach der Akupressur

Die Brustakupunktur wirkt erst dann optimal, wenn Du gleich danach einen Punkt am Kopf behandelst. Du findest ihn, indem Du Dich auf der Schädeldecke eine Verbindungslinie zwischen den Oberrändern der Ohren denkst. Von der Mitte aus gehst Du zwei bis drei Finger breit nach hinten. Dort spürst Du eine kleine Vertiefung, die Du fünf Minuten lang kräftig in Richtung Stirn massierst.

Das Schöne an der Akupressur ist, dass man sie überall und zwischendurch anwenden kann.

Ich wünsche Dir eine angenehme Woche.

Sei gut zu Dir!

Deine Birgit

*Quelle: www.focus.de/gesundheit
Foto: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.